Handlungsarten der Kasernierten Einheiten

Im Kampfeinsatz

Handlungsarten waren in den 70er Jahren 1

  • Bekämpfung und Vernichtung von subversiven und anderen bewaffneten Kräften des Gegners

  • Teilnahme an der Zerschlagung gegnerischer Einheiten in wichtigen Richtungen und Räumen

  • Freikämpfung wichtiger Objekte

  • zeitweilige Sicherung und Verteidigung wichtiger Abschnitte, Räume und Objekte sowie

  • Sicherung wichtiger Versorgungstransporte auf Schienenwegen"

Die Aufgaben in den Handlungsarten sollten mit Hilfe

  • der taktischen Handlungen und
  • durch Einsatzgruppen und Posten

erfüllt werden.

Im Ordnungseinsatz

Die Taktische Grundsätze im polizeilichen Ordnungseinsatz waren ab Mitte der 80er Jahre
"Grundsätze
Der Einsatz der Einheiten im ... Ordnungs- und Sicherungseinsatz ist eine Einsatzart der DVP zur Aufrechterhaltung bzw. Wiederherstellung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit durch den Einsatz von Kräften aller Dienstzweige der DVP und anderen Organe des MdI, einschließlich VP-Bereitschaften und Kompanien der Transportpolizei.

Der Einsatz der Einheiten erfolgt dabei vorrangig zur
a) Durchführung von Sicherungsaufgaben bei besonderen Anlässen und Veranstaltungen ( s. „Grundsätze für die Gewährleistung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit bei bedeutsamen Anlässen und Veranstaltungen“),
b) Sicherung von Staats- und Sonderzugfahrten ( s. Befehl Nr. 010/81 des Ministers des Innern und Chefs der DVP - Staatsfahrten -),
c) Verhinderung und Beseitigung von Ansammlungen mit Störabsichten ( s. “Ausbildungsanhalt zum Einsatz der Sonderausrüstung“),
d) Ergreifung flüchtiger Rechtsbrecher sowie die Suche und Sicherstellung wichtiger Sachen ( s. DV Nr. 035/84 des Ministers des Innern und Chefs der DVP - Fahndung -),
e) Abwehr und Bekämpfung von Gewaltakten sowie Vernichtung bzw. Festnahme bewaffneter Rechtsbrecher ( s. Befehl Nr. 067/84 des Ministers des Innern und Chefs der DVP - Gewaltakte -),
f) Durchführung von Sicherungsmaßnahmen sowie Rettungs- und Bergungsarbeiten bei Katastrophen und folgenschweren Havarien ( s. Befehl Nr. 15/79 des Ministers des Innern und Chefs der DVP - Katastrophenschutz -).

Im Ordnungs- u.Sicherungseinsatz kann eine Volkspolizei-Bereitschaft 3 Kompanien und 1 Zug zum Einsatz bringen (je Zug 21 Posten)." 2

Die VP-Bereitschaften bzw. Teile von ihnen (Kompanie oder Zug) handelten im Ordnungseinsatz in Unterstellung unter einem Einsatzleiter eines VPKA (Kreisamt) bzw. in Berlin eines VP-Reviers. In der Regel stellte demzufolge ein Leutnant d.VP (Schutzpolizei) dem Kompaniechef, einem Major oder Hauptmann d.VP die Aufgaben.
Im Gegensatz zu den Anghörigen der VP-Bereitschaften besaß der Einsatzleiter Kenntnisse über
-die polizeiliche Lage im Handlungsraum und
-geltende Rechtsvorschriften.

Im Alltag nahmen die Einheiten an den Fahndungseinsätzen nach fahnenflüchtigen Soldaten der NVA und der Sowjetarmee teil. Insbesondere im Frühjahr bis zum späten Herbst waren nahezu täglich Sowjetsoldaten, in der Regel aus den Spezialaufklärungs- bzw. Luftsturmeinheiten, flüchtig. Sie erwartete am Ende entweder der unmittelbare Tod oder die Einlieferung in die schwerere Art der GULAG's. Diese wendeten natürlich Erlerntes an und eröffneten aus Hinterhalten sofort das Feuer auf die eingesetzten „Aufklärungs-Such-Gruppen"/ASG. Nach vollzogener Einkreisung kam es in einzelnen Fällen innerhalb der VP-Bereitschaften zu Getöteten. Oft durch deren Leichtsinnigkeit, weil sie glaubten diese zur Aufgabe überreden zu können. Später, ab Mitte der 80er Jahre, übernahmen Truppenteile der Sowjetarmee den eingekreisten Raum. Nach Sammlung der Einheiten der VP-Bereitschaft führten dann mehrere russische Schützenpanzerwagen BTR-70 mit ihrer Turmbewaffnung (14,5 mm MG's) zusammengefasstes Feuer auf das Versteck des jeweils Flüchtigen.

[1] Wolfram Kempe: Die Rolle und Aufgaben der Einheiten der VP-Bereitschaften im System der sozialistischen Landesverteidigung der DDR, Vorlesung, Dresden 12.06.1980, VD X/82/80 S. 9-14 und DV 30/78 Ebene BDVP - VPB
[2] nach: Bundesarchiv Berlin DO 082719 Vortrag: Rolle, Platz und Aufgaben der Volkspolizei-Bereitschaften und Kompanien der Transportpolizei, VVS I 082 719 5., Blatt 1-35