Angriff

Er „... hat das Ziel, den Gegner in kurzer Zeit zu vernichten oder gefangenzunehmen und wichtige Räume oder Objekte einzunehmen.“ [99. (1)]1

Er „ist mit hohem Tempo, ohne Aufenthalt, am Tage und bei Nacht durchzuführen. Er beginnt mit dem Einbruch in die Verteidigung und kann aus der Bewegung oder aus unmittelbarer Berührung mit dem Gegner erfolgen.“ [99. (4)]

„Der Angriff aus der Bewegung kann aus dem Marsch, aus einem Konzentrierungs- oder Ausweichunterbringungsraum sowie aus der Verfolgung des Gegners, der zur Verteidigung gezwungen wurde, durchgeführt werden.“ [100. (1)]

„Der Angriff aus der unmittelbaren Berührung kann nach Vollendung der Einkreisung, aus dem Hinterhalt oder aus der Verteidigung heraus durchgeführt werden.“ [100. (2)]

„Die Einsatzordnung kann aus folgenden Elementen bestehen:
a) Angriffskräfte,
b) Feuergruppe,
c) Reserve“ [101. (1)]

„Der Einsatz der Angriffskräfte erfolgt in einer Staffel.“ [101. (2)]

„Abhängig von der Einsatzaufgabe kann den Einsatzkräften ab Kompanie aufwärts die nächste Aufgabe gestellt und die weitere Angriffsrichtung vorgegeben werden.“ [101. (3)]

„Dem Angriff kann entsprechend der Lage ein Feuerüberfall der Artillerie sowie der Fla- und Schützenwaffen vorausgehen. Mit Beginn des Angriffs erfolgt die Feuerunterstützung.“ [104. (4)]

„Werden subversive Kräfte angegriffen, ist der Raum, in dem sich diese Kräfte festgesetzt haben, pausenlos aufzuklären mit dem Ziel, den Ausbruch subversiver Kräfte aus dem Handlungsraum und das Eindringen weiterer subversiver Kräfte in den Handlungsraum zu verhindern. Reserven sind entsprechend der Lage im Handlungsraum dezentralisiert an wichtigen Punkten unterzubringen. Durch variable, überraschende und entschlossene Handlungen sind die subversiven Kräfte zu vernichten oder gefangenzunehmen.“ [105.]

„... ist der Angriff den Führungsebenen entsprechend den Dienstvorschriften der Nationalen Volksarmee zu organisieren.“ [106.]

1 Vorläufige Dienstvorschrift Nr. 030/78 des Ministers des Innern und Chefs der Deutschen Volkspolizei über
den Kampfeinsatz der Deutschen Volkspolizei - BDVP/VPKA
vom 2. Oktober 1978 (VVS I 020 926, Bl. 23-24)