Buch „Angetreten - Die Berliner VP-Bereitschaften in Basdorf“

Die Autoren des Buches veranstalten am Freitag, den 10.11.2017 um 17:00 Uhr, in den Räumen der Basdorfer Bibliothek eine öffentliche BUCHPRÄSENTATION.

Es ist bereits im Verlag „edition ost“ erschienen (ISBN 978-3-947094-02-0).

Buchtitel
Es behandelt die Geschichte der einstigen Basdorfer VP-Bereitschaften, in denen als Besonderheit ab 1974 die Ausbildung zukünftiger Schutzpolizisten erfolgte. Eingegangen wird auch im I. Kapitel auf die
Entstehung und Entwicklung kasernierter Polizeieinheiten ab Mai 1945 bis zum Übergang zum Wehrdienst im April 1962. Nachlesen kann man auch die Geschichte der "Inneren Truppen".

Im III. Kapitel wird ausführlich und erstmals dargelegt, dass es die 1. Mot. Brigade des Kommandos Bereitschaftspolizei war, die am 13. August 1961 in Berlin die Grenzschließung im innerstädtischen Bereich, gemeinsam mit den unterstellten Berliner Kampfgruppen, vornahm. Verbände der Sowjetarmee und der Nationalen Volksarmee standen im Umland für den Einsatz bei Zuspitzung der Lage bereit.

Das besondere Augenmerk der Autoren lag im Hauptteil des Buches auf die neu im Jahr 1962 gebildeten VP-Bereitschaften, die dem Präsidenten der VP Berlin unterstellt und in der Garnison Basdorf untergebracht waren. Sie haben die Volkspolizei in Berlin vor allem bei Großveranstaltungen unterstützt. Über ihre Aufgaben und Strukturen, Höhepunkte der Ausbildung, aber auch Probleme bei Einsätzen wird ausführlich informiert.
Im letzten Teil wird kritisch auf die Abwicklung und Auflösung der Bereitschaften in der Basdorfer Kaserne im Jahr 1990 berichtet, die damals weder der Polizeipräsident in Berlin, noch der Innenminister des Landes Brandenburg übernehmen wollten.

 SPG-9 Zug bei Lehrvorführung

Lehrvorführung bewegliche Panzerabwehr, SPG-Zug
Quelle: Thomas Fischer: Polizeisoldaten. Kasernendienst - Straßenkämpfe - Atombunker. Helius Verlags- und Buchvertriebsgesellschaft. Achen 2006, S. 126

Inhaltsverzeichnis:
 1. Kapitel: Die Entwicklung kasernierten Polizeiformationen in der Sowjetischen Besatzungszone und der DDR (1945 bis 1961)
 2. Kapitel: Die militärpolitische Lage in den 50er Jahren und die Berlin-Frage
 3. Kapitel: Die Maßnahmen der DDR am 13. August 1961 und die Rolle der 1. Mot.-Brigade Berlin der Bereitschaftspolizei
 4. Kapitel: Die Neustrukturierung der VPB nach Einführung der Wehrpflicht 1962
 5. Kapitel: Elemente des Ausbildungssystems der Volkspolizei-Bereitschaften
 6. Kapitel: Ausgewählte Ordnungs-Einsätze der Berliner Volkspolizei-Bereitschaften
 7. Kapitel: Zur historischen Entwicklung der 17.-19.VPB, Berichte aus dem Dienstgeschehen, Besonderheiten und Erinnerungen
 8. Kapitel: Das Verhältnis von Befehl und Initiative in den Berliner VP-Bereitschaften
 9. Kapitel: Arbeits-, Dienst- und Lebensbedingungen in der Garnison Basdorf
10. Kapitel: Das geistig-kulturelle und sportliche Leben in der 17.-19.VP-Bereitschaft
11. Kapitel: Partnerschafts- und Öffentlichkeitsarbeit der Basdorfer Einheiten
12. Kapitel: Einsätze der Berliner VPB's im Rahmen der politischen Veränderungen in der DDR ab Sommer 1989 bis zum Beitritt der DDR zur BRD
13. Kapitel: Abwicklung und Auflösung der Basdorfer VP-Garnison 1990/91 sowie die teilweise Übernahme durch den Polizeipräsidenten in Berlin und das Land Brandenburg
Verzeichnis der Anlagen (1-13)
Literaturverzeichnis